AGB / Teilnahmebedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der XACCA WELLFIT SOLUTIONS UG (haftungsbeschränkt)

Anwendungsbereich

1|1 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen des Kunden bei der XACCA WELLFIT SOLUTIONS UG (haftungsbeschränkt), Kurfürstenstraße 2, 46509 Xanten (im Folgenden „XACCA“ genannt) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung.

1|2 Kunden im Sinn dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können sowohl Unternehmer als auch Verbraucher sein. Ein Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

1|3 Anders lautende Einkaufs- und/oder Geschäftsbedingungen des Kunden oder mündliche Nebenabreden gelten nur, wenn sie von XACCA schriftlich anerkannt bzw. bestätigt werden. Die Entgegennahme der vertraglichen Leistungen von XACCA durch den Kunden gilt als Anerkennung der jeweils gültigen und maßgeblichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Vertragsabschluss

2|1 Alle Angebote von XACCA, insbesondere auch in Form von Prospektmaterial, Werbematerialien und sonstigen Unterlagen sowie alle auf der Internetseite von http:/www.xacca.de gemachten Angebote, sind freibleibend, es sei denn, dass diese ausdrücklich schriftlich oder elektronisch (Textform) als verbindlich bezeichnet werden. Kleine Abweichungen und/oder technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Wir behalten uns Änderungen oder Verbesserungen der Ware vor, sofern sie gesetzlich vorgeschrieben sind oder aus sachlichen und/oder kaufmännischen Gründen gerechtfertigt sind.

2|2 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen.

2|3 Der Vertragstext wird nach Abschluss eines Fernabsatzvertrages von XACCA elektronisch gespeichert und ist dem Kunden in seinem bei XACCA angelegten Account zugänglich.

2|4 Ein Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

3 Preise und Zahlungsbedingungen

3|1 Es gelten die jeweils gültigen Preise von XACCA zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Kaufpreise verstehen sich in Euro, ab Werk XACCA, ausschließlich Verpackungs-, Versand- und Frachtkosten sowie Pfand, welche jeweils gesondert ausgewiesen werden,  und inklusive der zum Zeitpunkt der Bestellung in der Bundesrepublik Deutschland gültigen Umsatzsteuer bei Verbrauchern. Bei Unternehmern wird die Umsatzsteuer gesondert ausgewiesen. Offensichtliche Preisirrtümer bleiben vorbehalten.

3|2 Zahlungen haben innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung ohne Skonti oder sonstige Abzüge zu erfolgen. Bei Überschreiten dieser Zahlungsfrist befindet sich der Kunde ohne weitere Mahnung im Verzug. In diesem Fall ist XACCA berechtigt, Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe gemäß § 288 BGB zu verlangen. Hiervon unberührt ist die Geltendmachung eines nachgewiesenen weitergehenden Verzugsschadens.

3|3 Eine Verrechnung gegenseitiger Ansprüche ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von XACCA oder mit rechtskräftig festgestellten Forderungen möglich.

4. Einlösen von Aktionsgutscheinen

4|1 Aktionsgutscheine können nur bei Bestellungen über den Online-Shop eingelöst werden, wobei sie als Guthaben über das reguläre Bestellformular (Warenkorb) der jeweiligen Bestellung (Warenwert) angerechnet werden.

4|2 Ein Aktionsgutschein kann jeweils nur einmal verwendet werden. Pro Bestellung kann nur ein Aktionsgutschein genutzt werden und pro Kunde kann nur ein Aktionsgutschein aus der jeweiligen Aktion verwendet werden. Eine Kombination mit Aktionsgutscheinen aus anderen Aktionen ist nicht möglich. Unterschreitet der vom Kunden bestellte Warenwert  den Wert des Aktionsgutscheins so verfällt das jeweilige Restguthaben des Aktionsgutscheins. Ein Aktionsgutschein kann nicht auf Umsatzsteuer, Pfand, Versandkosten oder sonstige Kosten angerechnet werden.

4|3 Aktionsgutscheine sind nur begrenzte Zeit einlösbar und verlieren ihre Gültigkeit zu dem auf dem Aktionsgutschein genannten Datum, frühestens jedoch nach Ablauf des dritten Jahres, welches dem Jahr folgt, in dem der Gutschein ausgestellt wurde.

4|4 Aktionsgutscheine können nicht in bar ausgezahlt oder transferiert werden. Der Weiterverkauf von Aktionsgutscheinen ist nicht gestattet.

4|5 Soweit der Aktionsgutschein einen fixen Eurobetrag als Guthaben ausweist und der Wert des Aktionsgutscheins für die vom Kunden durchgeführte Bestellung nicht ausreichen, kann der Kunde den Ausgleich des Differenzbetrags entsprechend vornehmen.

4|6 Bei Rücknahme der Ware durch XACCA wird lediglich der gem. vorstehender Ziffer 4|5 dieser Geschäftsbedingungen über den Wert des Aktionsgutscheins hinaus gezahlte Differenzbetrag in Geld erstattet. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung des Aktionsgutscheins.

4|7 Im Falle eines Betrugs, dem Versuch einer Täuschung oder bei Verdacht auf andere illegale Aktivitäten des Kunden im Zusammenhang mit einem Aktionsgutschein oder der Gutscheineinlösung ist XACCA berechtigt die entsprechenden Kundenkonten zu schließen und/oder alternative Zahlungsweisen nach diesen Geschäftsbedingungen zu verlangen. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Freischaltung oder Anrechnung der betroffenen Aktionsgutscheine.

5. Lieferung und Verpackung

5|1 Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt, soweit mit dem Kunden nichts anderes vereinbart worden ist, ab Lager an die jeweils angegebene Lieferadresse. XACCA liefert die jeweils bestellten Waren in handelsüblicher Verpackung und – soweit erforderlich – auch in Sonderverpackung (z.B. seemäßige Verpackung) nach freiem Ermessen. Verpackungs-, Versand- und Frachtkosten werden dem Kunden gesondert berechnet. Bei Lieferungen ins Ausland können zusätzlich Zölle und Gebühren anfallen, die gleichfalls vom Kunden zu tragen sind.

5|2 Am Lager befindliche Ware wird innerhalb von ca. drei Werktagen nach Übersendung der Annahmeerklärung der Bestellung bei XACCA zum Versand gebracht.

5|3 Teillieferungen sind zulässig, soweit nicht der Kunde erkennbar kein Interesse an ihnen hat oder ihm diese erkennbar nicht zumutbar sind. Die Kosten für Transport und Verpackung werden in diesem Fall nur einmal berechnet.

5|4 Kommt der Kunde durch Nichtabnahme der Ware in Annahmeverzug, ist XACCA berechtigt, Ersatz des ihr entstehenden Schadens zu verlangen. Die gelieferten Waren sind auch in Fällen unerheblicher Mängel vom Kunden unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte anzunehmen.

6. Eigentumsvorbehalt

6|1 Eigentumsvorbehalt gegenüber Verbrauchern

6|1|1 Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises für diese Ware vor. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts darf der Käufer die Ware (nachfolgend: „Vorbehaltsware“) nicht veräußern oder sonst über das Eigentum hieran verfügen.
6|1|2 Bei Zugriffen Dritter – insbesondere durch Gerichtsvollzieher – auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen, damit wir unsere Eigentumsrechte durchsetzen können.
6|1|3 Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware heraus zu verlangen, sofern wir vom Vertrag zurückgetreten sind.

6|2 Eigentumsvorbehalt gegenüber Unternehmern

6|2|1 Der nachfolgend vereinbarte Eigentumsvorbehalt dient der Sicherung aller jeweils bestehenden derzeitigen und künftigen Forderungen von XACCA gegen den Kunden aus der zwischen den Vertragspartnern bestehenden Lieferbeziehung über die von XACCA veräußerten Getränke (einschließlich Saldoforderungen aus einem auf diese Lieferbeziehung beschränkten Kontokorrentverhältnis).
6|2|2 Die von XACCA an den Kunden gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller gesicherten Forderungen Eigentum von XACCA. Die Ware sowie die nach den nachfolgenden Bestimmungen an ihre Stelle tretende, vom Eigentumsvorbehalt erfasste Ware wird nachfolgend „Vorbehaltsware“ genannt.
6|2|3 Der Kunde verwahrt die Vorbehaltsware unentgeltlich für XACCA.
6|2|4 Der Kunde ist berechtigt, die Vorbehaltsware bis zum Eintritt des Verwertungsfalls (Ziffer 6|2|8) im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr zu veräußern. Verpfändungen und Sicherungsübereignungen sind unzulässig.
6|2|5 Im Fall der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware tritt der Kunde bereits jetzt sicherungshalber die hieraus entstehende Forderung (einschl. auf Zahlung der Umsatzsteuer) gegen den Erwerber an XACCA ab, die die Abtretung hiermit annimmt. Gleiches gilt für sonstige Forderungen, die an die Stelle der Vorbehaltsware treten oder sonst hinsichtlich der Vorbehaltsware entstehen, wie z.B. Versicherungsansprüche oder Ansprüche aus unerlaubter Handlung bei Verlust oder Zerstörung. XACCA ermächtigt den Kunden widerruflich, die an XACCA abgetretenen Forderungen im eigenen Namen einzuziehen. XACCA darf diese Einzugsermächtigung nur im Verwertungsfall (Ziffer 6|2|8) widerrufen.
6|2|6 Greifen Dritte auf die Vorbehaltsware zu, insbesondere durch Pfändung, wird der Kunde sie unverzüglich auf das Eigentum von XACCA hinweisen und XACCA hierüber informieren, um ihm die Durchsetzung seiner Eigentumsrechte zu ermöglichen. Sofern der Dritte nicht in der Lage ist, XACCA die in diesem Zusammenhang entstehenden gerichtlichen oder außergerichtlichen Kosten zu erstatten, haftet hierfür der Kunde gegenüber XACCA.
6|2|7 XACCA wird die Vorbehaltsware sowie die an ihre Stelle tretenden Sachen oder Forderungen auf Verlangen des Kunden freigeben, soweit ihr Wert die Höhe der gesicherten Forderungen um mehr als 15 % übersteigt. Die Auswahl der danach freizugebenden Gegenstände liegt bei XACCA.
6|2|8 Tritt XACCA bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden – insbesondere Zahlungsverzug – vom Vertrag zurück (Verwertungsfall), ist XACCA berechtigt, die Vorbehaltsware vom Kunden heraus zu verlangen.
6|2|9 Während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes hat der Kunde im Eigentum von XACCA stehende Ware gegen Feuer, Wasser, Diebstahl zu versichern. Die Rechte aus dieser Versicherung werden vom Kunden an XACCA hiermit abgetreten, die die Abtretung hiermit annimmt.

7 Untersuchungs- und Reklamationspflicht, Rücknahme

7|1 Alle Lieferungen von XACCA sind bei Erhalt durch den Kunden auf Vollständigkeit und Mängel zu überprüfen, sofern es sich bei diesem um einen Unternehmer, eine juristischen Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen handelt. Offensichtliche Mängel (insbesondere Beschädigungen, Falschlieferungen oder Mengenabweichungen, Ablauf der Mindesthaltbarkeitsfrist) und offensichtliche Transportschäden sind XACCA unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung in schriftlicher Form zu Kenntnis zu bringen. Nach Fristablauf werden Reklamationen nur dann anerkannt, wenn sie auf nicht offensichtlichen Mängeln beruhen.

7|2 Die Rücksendung der Ware hat in der Originalverpackung zu erfolgen. Sollte dies nicht möglich sein, so muss der Kunde für eine Verpackung sorgen, welche eine Beschädigung der Ware ausschließt. Das Recht auf Widerruf bleibt unberührt.

7|3 Im Übrigen ist die Rücknahme von ordnungsgemäßer Ware nicht möglich. Ausgenommen hiervon sind ausschließlich Rücksendungen aufgrund der wirksamen Ausübung des Widerrufrechts.

8. Gefahrenübergang

8|1 Beanstandungen wegen Transportschäden (z.B. beschädigte Verpackung beim der Ware) hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen.

9. Gewährleistung

9|1 Dem Kunden stehen grundsätzlich die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. Diese sind allerdings zunächst auf Nacherfüllung durch Lieferung mangelfreier Waren beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung steht dem Kunden das Recht zum Rücktritt zu.

9|2 Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist ausgeschlossen.

9|3 Die Verjährungsfrist von Gewährleistungsansprüchen für die gelieferte Ware beträgt für Verbraucher zwei Jahre ab Erhalt der Ware, für Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen 12 Monate ab Erhalt der Ware.

10 Haftung und Schadensersatz

10|1 Haftet XACCA aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden des Kunden aufgrund einfacher Fahrlässigkeit, so gilt Folgendes:
Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit besteht nur bei Verzug, Unmöglichkeit oder bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht und ist auf den voraussehbaren typischen Schaden (vertragstypischer Durchschnittsschaden) begrenzt. Die Haftungsbegrenzungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Unter wesentlichen Vertragspflichten werden Vertragspflichten verstanden, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

10|2 Im Übrigen bleibt die gesetzliche Haftung von XACCA unberührt, insbesondere die Haftung für Vorsatz, arglistiges Verschweigen eines Mangels, grobe Fahrlässigkeit sowie eine etwaige verschuldensunabhängige Haftung (beispielsweise nach dem Produkthaftungsgesetz). Unberührt bleibt auch eine etwaige Haftung aus der etwaigen Übernahme einer Garantie.

10|3 Die Haftungsausschlüsse und/oder –beschränkungen nach den Ziffern 10|1 und 10|2 gelten auch gegenüber Dritten, die in den Schutzbereich der Vertragsbeziehung einbezogen werden.

10|4 Soweit die Haftung von XACCA ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies gleichermaßen auch für die persönliche Haftung von deren Angestellten, Arbeitnehmern, Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

11. Lagerempfehlung und Lebensmittelüberwachung

11|1 XACCA empfiehlt die gelieferten Waren stehend, trocken, lichtgeschützt und frostsicher zu lagern. Die Temperatur während des Transports, der Lagerung, des Verkaufs und des Verzehrs sollte 5 Grad Celsius nicht unterschreiten und 25 Grad Celsius nicht überschreiten.

11|2 Der Kunde, sofern er Unternehmer ist, ist gehalten, seinem Lager stets die Waren zu entnehmen, die zuerst eingeliefert wurden („First in – First out“ - Prinzip).

11|3 Sollten staatliche Stellen lebensmittelrechtliche Kontrollen beim Kunden durchführen und Beanstandungen an den gelieferten Produkten haben, ist XACCA hierüber unverzüglich zu informieren.

12 Leergut

12|1 Zur Sicherung unserer Rückgabeansprüche am Leergut erhebt XACCA ein Pfandgeld entsprechend den gesetzlichen Vorgaben und den jeweils gültigen Preislisten, zuzüglich Umsatzsteuer bei Unternehmern und inklusive Umsatzsteuer bei Verbrauchern, das zusammen mit dem Kaufpreis der gelieferten Ware fällig wird. Das gezahlte Pfandgeld wird bei Rückgabe des Leergutes gutgeschrieben bzw. ausgezahlt.

12|2 Von der Rücknahme des Leergutes ausgeschlossen sind beschädigtes oder verschmutztes Leergut sowie Einweggebinde, soweit nicht eine Verpflichtung zur Rücknahme aufgrund von gesetzlichen Vorschriften besteht.

12|3 Paletten, Container und dergleichen stehen im Eigentum von XACCA und sind dieser im Rahmen des normalen Geschäftsganges und bei Beendigung der Geschäftsbeziehung zurückzugeben. Nicht zurückgegebene Paletten und Container sind XACCA zum Nettoeinkaufspreis abzüglich 25 Prozent Pauschalwertminderung zu ersetzen. Nicht ordnungsgemäß ist die Rückgabe auch dann, wenn die Paletten und Container etc. bei Rückgabe Beschädigungen aufweisen, die die Nutzungsfähigkeit beeinträchtigen. Die Rücksendung der Paletten und Container etc. erfolgt auf Kosten des Kunden.

13 Jugendschutz
13|1 XACCA geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Personen ein. Der Kunde versichert daher mit Absenden seiner Bestellung, mindestens 18 Jahre alt zu sein und dass seine Angaben bezüglich seines Namens und seiner Adresse richtig sind. Er ist verpflichtet dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Ware in Empfang nehmen. XACCA weist den beauftragten Transportunternehmer an, die Lieferung nur an Personen über 18 Jahre zu übergeben und sich im Zweifelsfall den Personalausweis der die Ware in Empfang nehmenden Person zur Alterskontrolle vorzeigen zu lassen.

13|2 Soweit nicht volljährige Personen Bestellungen unter Angabe falscher Tatsachen und/oder ohne Genehmigung ihrer sorge- bzw. vertretungsberechtigten volljährigen Verantwortlichen veranlassen, widerruft XACCA diese Verträge hiermit grundsätzlich vorsorglich gem. § 109 BGB. Erhält XACCA Kenntnis von einer Bestellung, welche unter Angabe falscher Angaben, insbesondere Altersangaben, ausgelöst wurde, behält sich XACCA die Einleitung strafrechtlicher Schritte vor.

14 Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtsordnung

14|1 Für Verträge mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche Sondervermögen wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung der Geschäftssitz von XACCA vereinbart.

14|2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen XACCA und einem Unternehmer ist der Geschäftssitz von XACCA.

14|3 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen XACCA und einem Verbraucher ist der Sitz von XACCA, sofern der Verbraucher keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder er seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz des Verbrauchers zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.

14|4 XACCA und der Kunde vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des CISG (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods).

15 Schlussbestimmungen

15|1 Wiederholt geübte Nachsicht durch XACCA im Hinblick auf Verstöße des Kunden gegen seine vertraglichen Verpflichtungen begründet keinen Rechtsanspruch auf Duldung von zukünftigen Verstößen des Kunden und keine stillschweigende Abänderung der vorgenannten Bedingungen.

15|2 Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Die nichtige oder unwirksame Bestimmung wird im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Gleiches gilt sinngemäß bei Regelungslücken.

15|3 Alle Vereinbarungen, die zwischen XACCA und dem Kunden im Zusammenhang mit abgeschlossenen Verträgen getroffen werden, sind schriftlich abzuschließen.

Stand 02/2015


Hinweis auf der Kontakt- und Impressumseite: http://www.xacca.de/shopware/impressum

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel:

Für Teilnehmer des xacca-FRAPORT Skyliners Gewinnspiels gilt zusätzlich:

  1. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und in Deutschland ihren Wohnsitz haben und die innerhalb des Zeitraumes vom 9. bis 30. November 2014 mindestens sechs Dosen „xacca“ (Mindestbestellmenge) auf der Webseite www.xacca.de bestellt haben und in das Feld unter der Überschrift „GUTSCHEIN HINZUFÜGEN“ den Gutscheincode von dem xacca-Flyer, der im Heimspiel der FRAPORT Frankfurt Skyliners gegen TBB Trier am 09. November 2014 ausgegeben wurde, eingeben. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich. Mehrere Bestellungen erhöhen daher die Gewinnchancen nicht.
  2. Xacca Wellfit behält sich vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, die sich durch unlautere Methoden den Zugang zu dem Gewinnspiel verschafft haben oder durch unlautere Methoden auf den Ausgang des Gewinnspiels Einfluss genommen haben. Insoweit behält sich Xacca Wellfit auch vor, einen bereits zuerkannten Gewinn wieder abzuerkennen.
  3. Unter den Teilnehmern werden, sofern mehr als 5 Personen teilgenommen haben, die Gewinner per Los ermittelt. Die Gewinner werden über ihre im Rahmen der Bestellung angegebene Email-Adresse über ihren Gewinn informiert. Der Gewinn wird an die gleiche Adresse versendet, an die auch die bestellte Ware gesandt wurde. Sollte eine Teilnahme eines Gewinners am Gewinnspiel aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht zulässig gewesen sein, verfällt der Gewinn und ein Ersatzgewinner wird ausgelost. Ein Anspruch des Teilnehmers auf Auszahlung des Wertes des Gewinns besteht nicht.
  4. Xacca Wellfit schließt hiermit jegliche Haftung im Hinblick auf die Gewinne sowie die Durchführung des Gewinnspiels aus. Unberührt davon bleibt aber eine Haftung im Falle der Verletzung von Leib, Leben und Gesundheit, eine Haftung im Falle des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit sowie eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Garantien wurden und werden nicht abgegeben.
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  6. Hinsichtlich der datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Xacca Wellfit verwiesen, die im Rahmen der Bestellung akzeptiert werden müssen. Die Gewinner erklären sich mit ihrer Teilnahme damit einverstanden, dass ihr Name von Xacca Wellfit in Marketing und Werbeunterlagen genutzt werden kann, soweit Xacca Wellfit in diesen auf das durchgeführte Gewinnspiel und die Gewinner verweist.

Zuletzt angesehen